Aktuelles

03 Feb 23

1. Preis für den Fasanenhof Stuttgart

Und noch einen 1. Preis! Das Siedlungswerk Stuttgart lobte für die Erweiterung der Fasanenhofschule und Umgestaltung Delpweg einen Nichtoffenen Planungswettbewerb aus. Es soll ein neues, qualitativ hochwertiges und lebendiges Mehrgenerationen Wohnquartier unter Einbeziehung der Umbauplanungen des Kirchenstandorts „Sankt Ulrich“, vor allem der Freiflächengestaltung, entwickelt werden. Im Ideenteil sollte ergänzend dazu ein Vorschlag für die Erweiterung der benachbarten Fasanenhofschule um eine Mensa sowie zusätzliche Schul‐ und Betreuungsräume auf dem nördlich angrenzenden Grundstück ausgearbeitet werden. Unser Entwurf basiert auf einem städtebaulichen Ansatz, der die Jury überzeugen konnte.

18 Jan 23

1. Preis für das Diakonische Zentrum Christuskirche Reutlingen

Das neue Jahr beginnt mit großartigen Neuigkeiten, denn wir dürfen den geplanten Umbau der Christuskirche in Reutlingen realisieren. Nach der Marienkirche ist sie die zweitgrößte evangelische Kirche in Reutlingen. Da sie jedoch inzwischen für die kirchengemeinschaftliche Nutzung zu groß ist, soll es eine Nutzungserweiterung der Christuskirche Reutlingen zu einem Diakonischen Zentrum durch entsprechende Einbauten und Ergänzungsbauten geben. Hierfür lobte die evangelische Gesamtkirchengemeinde Reutlingen einen nicht-offenen Realisierungswettbewerb aus. Unser Entwurf erhielt den 1. Preis! Er zeigt, dass es sehr gut möglich ist, historische, städtebaulich bedeutsame Kirchenstandorte durch Nutzungsanreicherungen aufzuwerten, sie ökonomisch tragfähig zu halten und unter Wertschätzung des denkmalgeschützten Bestands als wertvolle Kristallisationspunkte der Stadtgesellschaft zu erhalten und zukunftsfähig zu gestalten.

22 Dez 22

3. Preis für den Schulcampus in Kornwestheim

Noch kurz vor Weihnachten dürfen wir uns über einen 3. Preis freuen! Da die Stadt Kornwestheim eine Erweiterung des Schulstandorts der bestehenden Theodor-Heuss-Realschule plant, hat sie einen Nichtoffenen Realisierungswettbewerb ausgelobt. Aufgabe des Wettbewerbs waren Erweiterungsbauten für eine 2-zügige Grundschule, eine 2-zügige Gemeinschaftsschule sowie für Fachräume der Real- und Gemeinschaftsschule. Darüber hinaus war eine Mensa und eine Dreifeld-Sporthalle, einschließlich Planung der Freianlagen gefordert. Unser Entwurf wurde als wertvoller Beitrag zur Umsetzung der städtebaulichen Aufgabenstellung gesehen.

01 Dez 22

3. Preis für die Erweiterung der Hans-Küng-Gemeinschaftsschule in Tübingen

Die Universitätsstadt Tübingen beabsichtigt, für die Hans-Küng-Gemeinschaftsschule einen Erweiterungsbau für Räume der Oberstufe sowie eine Mensa zu realisieren. Die Mensa soll für die bestehende 3-zügige Gemeinschaftsschule und die Grundschule Innenstadt (Silcherschule) zur Verfügung stehen. Somit wurde hierfür ein Realisierungswettbewerb ausgelobt. Unser Entwurf wurde für eine klare städtebauliche Setzung und gute Organisation mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

28 Nov 22

Wir sind Teil der buildingSMART Deutschland

Wir möchten die digitale Transformation des Planens, Bauens und Betreibens voran bringen! Als Teil der buildingSMART Deutschland, dem Kompetenznetzwerk für Open-BIM und die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft, kommen wir diesem Ziel ein großes Stück näher. Denn mit vereinten Kräften und einem stetigen Austausch können wir Standards und Lösungen schaffen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

22 Nov 22

Hoher Besuch aus Finnland in der Westspitze

Die Holzbau Offensive der Landesregierung organisierte für die finnische Delegation eine Führung durch unsere Westspitze in Tübingen. Unser Leitender Architekt hatte die Ehre mit unserem klimafreundlichen Holzbau-Projekt Impulse zur nachhaltigen Entwicklung im Bausektor nach Finnland weiterzugeben.

21 Nov 22

BDA Köln Montagsgespräch - Schulorte für Morgen

Wir waren beim BDA Köln Montagsgespräch am 21.11.2022 dabei. Diesmal ging es um das Thema „Schulorte für Morgen“, denn neue Schulen braucht die Stadt! Der BDA Köln fragte sich, wie es gelingen kann, dem hohen Bedarf an öffentlicher Bautätigkeit quantitativ gerecht zu werden und gleichzeitig qualitative und stadtbildprägende Bauten für die Schulorte von morgen zu schaffen. An diesem Abend wurden Beispiele vorgestellt, die für eine ordentliche Vergabekultur für zukünftige Projekte werben. Unter anderem stellte unser Geschäftsführer Oliver Braun unsere Hybridschule Schönhofviertel in Frankfurt vor. Der Vortrag wurde aufgenommen und kann hier nachgehört werden. Zudem wurde ein kurzer Nachbericht verfasst.

18 Nov 22

Grundsteinlegung für das erste Gebäude der Technischen Universität Nürnberg

Im Beisein vom Bayrischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder wurde der Grundstein für das erste Gebäude der Technischen Universität Nürnberg (UTN) gelegt. Laut Söder wird hiermit ein neuer Meilenstein in der Universitätsgeschichte gesetzt, da seit Jahrzehnten erstmals eine neue Universität in Deutschland gegründet wird. Bayrischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Markus Blume ergänzt, dass die UTN auch ein Bekenntnis zum Klimaschutz sei. Die nachhaltige Holz-Hybridbauweise des Cube One wird das Erscheinungsbild der Universität gleich von Beginn an prägen.
Somit wurde der Start der aktiven Bauphase am Campus eingeläutet und die Umsetzung unseres Verfügungsgebäude, das bereits in Zusammenarbeit mit Gustav Epple Bauunternehmung GmbH in Planung ist, rückt näher.

16 Nov 22

Spatenstich für die Erweiterung der Beruflichen Schule Tübingen

Mit dem Spatenstich wurde der Baubeginn der Campus-Erweiterung der beruflichen Schule Tübingen-Derendingen eingeläutet. Auf einer bereits bestehenden Tiefgarage soll ein Komplex mit einer Cafeteria für 350 Personen und acht Klassenräume errichtet werden. Im Februar 2025 soll das Projekt fertig gestellt werden.

07 Nov 22

db-Award »Respekt und Perspektive« für den Kulturbahnhof Aalen

Der von der db initiierte und in Kooperation mit Saint-Gobain Weber ausgeschriebene Wettbewerb würdigt Projekte, bei denen es gelingt, dem Bestand mit dem ihm angemessenen Respekt zu einer tragfähigen Perspektive zu verhelfen. Unser Kulturbahnhof Aalen konnte aufgrund der hervorragenden Umsetzung mit dem Bestand die Jury begeistern.

28 Okt 22

Einweihung der Rainbrunnenschule in Schorndorf

Der Neubau der Grundschule im Rainbrunnen wurde am letzten Schultag vor den Herbstferien eröffnet. Mit vereinten Kräften wurde zur Einweihung ein Baum in Mitte des Pausenhofes eingepflanzt. Die Schule bietet große und luftige Räume mit freundlichen Farben, sodass sich die SchülerInnen sowie die Lehrkräfte wohlfühlen können.

27 Okt 22

Flächenrecyclingpreis 2022 für Stadtoval Aalen

Der Flächenrecyclingpreis Baden-Württemberg geht dieses Jahr an das Stadtoval Aalen. Dessen „historisch vielfältig genutztes Areal weist eine konsequente und geradlinige Entwicklung auf“, erläuterte die Juryvorsitzende Beatrice Soltys, Vizepräsidentin der Architektenkammer Baden-Württemberg (AKBW). Ein Beispiel für gelungene Altlastensanierung mit einer Stadtentwicklung in Aalen, die neue Räume für Kultur gestaltet, ist unter anderem unser Kulturbahnhof Aalen.

18 Okt 22

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen Ostalbkreis

Um das Bewusstsein für die Baukultur im Alltag zu schärfen, lobt die Architektenkammer seit Jahren die Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen aus. In diesem Jahr wurde in der Region Ostalbkreis unser Kulturbahnhof in Aalen aufgrund seiner herausragender Konzeption und Funktion ausgezeichnet.

14 Okt 22

Neue BIM-Experten bei a+r!

Unsere zwei lieben KollegenInnen, Patrick Müller und Neda Seidel, haben nach viel Fleißarbeit das Qualifizierungsprogramm BIM - Planen, Bauen und Betreiben erfolgreich abgeschlossen! Dieses Programm entspricht dem BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern. Somit gibt es zusammen mit unserem Leitenden Architekten Thomas Buttermann, der bereits letztes Jahr das Programm erfolgreich absolviert hat, ein neues BIM-Trio in unserem Büro.

14 Okt 22

Zuschlag Sanierung Hochhaus Alter Postplatz 10 Waiblingen

Das Landratsamt Rems‐Murr‐Kreis plant am Alten Postplatz 10 in Waiblingen im Zuge der Gesamtimmobilienkonzeption des Landratsamts Rems‐Murr‐Kreis die Sanierung und Modernisierung des aus den 1950er Jahren stammenden Verwaltungshochhauses. Zur Umsetzung des Bauvorhabens Sanierung Hochhaus verfolgt das Landratsamt das Ziel, ein nachhaltiges Gebäude mit hohem Nutzerkomfort zu errichten. In Zusammenarbeit mit ERNST² Architekten haben wir für unseren Entwurf bei dem VgV Verhandlungsverfahren den Zuschlag erhalten! Nun dürfen wir neben der Sanierung des Sitzungssaals sowie dem Neubau des Landratsamts Waiblingen zusätzlich die Sanierung des anliegenden Verwaltungshochhauses planen!

30 Sep 22

Cameo wurde als Best Workspaces 2023 ausgezeichnet

BEST WORKSPACES ist der erste internationale Architektur-Award für intelligente Arbeitswelten und Bürobauten. Das Hauptverwaltungsgebäude "cameo" von dem Lebensmittelkonzern Dr. Oetker in Desenzano, Italien konnte aufgrund seinem Höchstmaß an Funktionalität und Flexibilität die Jury überzeugen.

29 Sep 22

4. Preis für die Erweiterung der Ziehenschule in Frankfurt

Die Ziehenschule ist ein fünfzügiges Gymnasium im Stadtteil Eschersheim, Frankfurt am Main. Sie gehört mit rund 1350 Schülern zu den größten Gymnasien der Stadt. Da die Stadt Frankfurt am Main die Schule durch einen Neubau auf sechs Züge erweitern möchte, richtete sie einen 1-phasigen nicht offenen hochbaulichen Realsierungswettbewerb aus. Dabei musste das bestehende denkmalgeschützte Schulgebäude aus dem Jahr 1913 sowie ein 2011 fertiggestellter Erweiterungsbau in das Gesamtkonzept mit einbezogen werden. Unser Entwurf wurde mit dem 4. Preis ausgezeichnet.

12 Sep 22

Projekt Burma Hospital auf der Shortlist des Dezeen Awards 2022 - Public Vote

Nachdem unser Myanmar Hospital auf der Longlist des Dezeen Awards 2022 in der Kategorie Civic Building veröffentlicht wurde, können wir nun stolz verkünden, dass es auch auf die Shortlist geschafft hat! Somit heißt es jetzt VOTEN! Hier könnt ihr bis zum 10. Oktober für unser Projekt abstimmen: dezeen.com/awards/vote. Wir freuen uns über jede Stimme!

03 Sep 22

Wir suchen Unterstützung

Wir suchen ab sofort Unterstützung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Akquise. Wir freuen uns über Bewerbungen an bewerbung@ackermann-raff.de

30 Aug 22

Gold im competitionline Spezialranking Wohnungsbau 2021

Neben dem ersten Platz bei der competitionline Bundesländer Bestenliste, haben wir es auch in dem Ranking spezial Wohnungsbau an die Spitze geschafft! Durch neun 1. Preise, zwei 2. Preise und zwei Anerkennungen in der Kategorie Wohnungsbau im Jahr 2021 konnten wir punktgleich mit Hähnig Gemmeke den ersten Rang ergattern. (Foto: a+r Wettbewerbsteam)

29 Aug 22

ICONIC AWARDS 2022 - Winner

Bei dem ICONIC AWARDS: Innovative Architecture gibt es fünf Wettbewerbskategorien in denen jeweils eine angemessene Anzahl an Einreichungen mit dem Label »Selection« oder »Winner« ausgezeichnet werden. So konnte unter anderem unser Myanmar Hospital die Jury in der Kategorie Architecture als Winner überzeugen.

29 Aug 22

ICONIC AWARDS 2022 - Best of Best

Darüber hinaus erhalten beim ICONIC AWARDS herausragende Einreichungen einer Kategorie das Label »Best of Best«. Unter die Bests of Best in der Kategorie Architecture hat es unser Kulturbahnhof in Aalen aufgrund seiner besonders herausragende architektonische Qualität geschafft!

16 Aug 22

Wettbewerbs-Champion in Baden-Württemberg

Competitionline hat nun wieder die erfolgreichsten Wettbewerbsbüros in den 16 Bundesländern ermittelt. Auch im diesjährigen Ranking konnten wir wieder die meisten Punkte und somit den Titel des erfolgreichsten Architektenbüros in Baden-Württemberg ergattern! Wie kein anderes Büro konnten wir im Jahr 2021 fünf Wettbewerbe für uns entscheiden.

09 Aug 22

Projekt Burma Hospital auf der Longlist des Dezeen Awards 2022

Unser Burma Hospital in Myanmar hat es in der Kategorie Civic Building auf die Longlist des Dezeen Awards 2022 geschafft! Aus über 5.400 Einsendungen aus 90 Ländern ist unser Krankenhaus eines von 29 Civic-Building Projekten, das noch die Chance auf einen Preis hat. Die Gewinner werden im November bekannt gegeben.

23 Jul 22

Grundsteinlegung der Kirche St. Johannes

Am Samstag konnte endlich die Grundsteinlegung der Kirche St. Johannes M.V., die coronabedingt mehrmals verschoben werden musste, in Stuttgart-Mönchfeld nachgefeiert werden. Der Grundstein wurde symbolisch mit verschiedenen Gaben der Gemeinde und der benachbarten Vereine, dem Grundstein der alten Kirche und zeitgenössischen Gegenständen wie einer aktuellen Tageszeitung und Münzgeld bestückt. Das Fundament selbst besteht dabei aus einer Vertiefung im Boden des Foyers, die mit einer Glasplatte abgedeckt wurde, sodass alle Gaben auch zukünftig noch gut sichtbar sein werden. Die Fertigstellung der Kirche ist für Mai 2023 geplant.

20 Jul 22

1. Preis für das 'Riedlinger Tor' in Mengen

Die Stadt Mengen beabsichtigt eine Neubebauung am Riedlinger Tor, um die aktuell fehl- und ungenutzten Grundstücke neu zu ordnen und zentrumsnahes Wohnen sowie Gewerbeflächen zu ermöglichen. Da die städtebauliche Situation und Größe der geplanten Maßnahmen eine intensive Überprüfung bedingten, führte die Stadt in Zusammenarbeit mit der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH ein 1-phasiges Investorenauswahlverfahren durch. Unser Entwurf, der in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen Manfred Löffler entstanden ist, wurde mit den 1. Preis ausgezeichnet.

20 Jul 22

Solares Kraftwerk

Im Juli hatten wir die Ehre, 2 Vorträge über die „Westspitze“ zu halten:
Am 20. Juli war die Westspitze Teil der PV-Roadshow zu Bauwerkintegrierten Photovoltaik-Anlagen im ZKM in Karlsruhe. Die Roadshow wurde von der BIPV-Initiative ausgerichtet mit dem Ziel, für die verstärkte Integration von Photovoltaikanlagen auf und an Gebäuden zu werben und Hemmnisse bei Planern und Bauherrn abzubauen. Nach der Roadshow fand am 22. Juli das traditionelle Sommerfest der AKBW-Kammergruppen Tübingen und Reutlingen auf der Dachterrasse der Westspitze statt.

19 Jul 22

Spatenstich in der Christophstraße Tübingen

Heute durften wir mit Bauherren und Nachbarn den Spatenstich in der Christophstraße Tübingen feiern! Auf dem 4390m² großen Grundstück planen und bauen wir eine Großgarage und 2 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohnungen für die Kreisbaugesellschaft sowie das Wohn- und Geschäftshaus für die Immobiliengesellschaft Christophstraße.

15 Jul 22

DAM Preis 2023 Nominierung für den Kulturbahnhof Aalen

Der Kulturbahnhof in Aalen wurde für den DAM Preis 2023 nominiert, der seit 2007 vom Deutschen Architekturmuseum vergeben wird. Eine hochkarätige Jury nominiert jährlich herausragende Architektur - die 116 ausgewählten Arbeiten des diesjährigen Jahrgangs sind unter www.dam-preis.de zu sehen.

07 Jul 22

2. Preis für das Wohnhochhaus in Darmstadt

Am Marienplatz in Darmstadt soll ein Leuchtturmprojekt für nachhaltiges und ökologisches Bauen entstehen. Bei dem von der Implenia AG ausgelobten Wettbewerb für ein Wohnhochhaus mit Gewerbeeinheiten wurde unser Entwurf mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Ziel war es ein Gebäude zu konzipieren, welches zukünftig komplett regenerativ versorgt und betrieben werden kann. Unser Konzept schlägt einen großflächigen Einsatz einer Solarfassade vor und eine sparsame Verwendung von Beton in einer Holzhybridbauweise.

06 Jul 22

Baustellenfest am Schulstandort Süd in München

Die Baustelle des Schulstandorts Bayernkaserne Süd in München schreitet weiter zügig voran. Aus diesem Grund hat die Rohbaufirma Leonhard Weiss zum Baustellenfest geladen und mit Führungen, vielen Erläuterungen zum Bauprozess sowie köstlichem Essen und Getränken für einen gemütlichen und informativen Abend gesorgt. Die Möglichkeit zum Austausch wurde fleißig genutzt und allen Beteiligten spannende Eindrücke und hohe Motivation für den weiteren Verlauf mitgegeben.

05 Jul 22

Jetzt für die Sporthalle in Lahr voten!

Die Sporthalle in Lahr wurde für den Badischen Architekturpreis [BADAP] in der Kategorie Public and Social Architecture nominiert! Ab heute kann jeder seine Stimme unter www.badap.de abgeben und darüber mitentscheiden, welche architektonischen und Design-Projekte als die besten in Baden gelten. Wir freuen uns über jede Stimme!

04 Jul 22

2. Preis für den „Nestbau 4“ in Freiburg

Die Volksbau Freiburg plant gemäß ihrem Konzept „Wohnen für Alle“ unter dem Projekttitel „Nestbau4“ nachhaltigen, nicht spekulativen Mietwohnungsbau in Form eines hohen Wohngebäudes mit flankierender Bebauung. Nach unserem Konzept definieren ein stehender und ein liegender Baukörper mit annähernd gleicher Baumasse die neue Bebauung. Ergänzt wird das Ensemble durch einen eingeschossigen Baukörper. Die Tragkonstruktion wurde als Holzskelett konzipiert und jede Loggia soll begrünt werden. Außerdem haben wir uns zugunsten eines geringen CO2-Verbrauchs für eine Solarfassade entschieden.

01 Jul 22

Wir suchen Verstärkung im Team

Für die Mitarbeit an den jüngst gewonnenen Projekten Landratsamt Rottweil, dem Studentenwohnheim in Wiesbaden und dem Güterbahnhofareal in Obertürkheim suchen wir ab sofort Unterstützung in unserem Team in Stuttgart und Tübingen. Detaillierte Infos unter Büro - Jobs. Wir freuen uns über Bewerbungen an bewerbung@ackermann-raff.de

30 Jun 22

Spatenstich für das neue Wohnquartier „Aeulehöfe“ in Tübingen

Der Spatenstich für das neue Wohnquartier „Aeulehöfe“ ist gesetzt. Zwischen Neckar und Ammer wird auf einem ehemaligen Beton- und Kieswerk Wohnraum für etwa 450 Personen entstehen. Das Besondere ist die Mischung aus Mietwohnungen der „Volksbau“ und Eigentumswohnungen verschiedener Baugemeinschaften. Wir dürfen das Bauprojekt „Holzreich“ begleiten, ein 5-geschossiges Haus in Holzhybridbauweise mit 9 Wohn- und 3 Gewerbeeinheiten.

30 Jun 22

Spatenstich in der Waldhäuserstraße 64 Tübingen

Mit dem Spatenstich an der Waldhäuserstraße wird das Tor zum Technologiepark Campus Sternwarte eröffnet. Das vorhandene Laborgebäude wird nach Westen hin durch einen 4-geschossigen Neubau erweitert. Durch die Verlängerung des Gebäudes entsteht ein städtebaulich wirksames Eingangsgebäude zum Technologiepark.

27 Jun 22

Anerkennung Adam-Remmele-Schule in Karlsruhe

Der Schulstandort der Adam-Remmele Grundschule im Karlsruher Westen soll zu einer modernen dreizügigen Grundschule ausgebaut werden. In unserem Konzept wird der bestehende Pavillon von 1973 durch einen zweigeschossigen Neubau erweitert. Die beiden Lerncluster der Erweiterung gliedern das Bauvolumen und sind von außen gut ablesbar.
Damit sich der Neubau subtil in die Umgebung einfügt, sieht unser Entwurf einen reinen Holzbau in Tafelbauweise vor. Laut Jury korrespondieren die Fassaden trotz der eigenständigen Gliederung in ihrer Maßstäblichkeit und Materialität sehr schön als Ensemble. Unser Konzept baut zudem auf einen sehr niedrigen Heizwärmebedarf, einem Stromsparkonzept und der Kompensation des Strombedarfs durch den Einsatz von Photovoltaik auf dem Gebäude auf. Die Jury lobt den insgesamt sehr gelungenen Entwurf, der sowohl die pädagogischen als auch die funktionalen und architektonischen Anforderungen erfüllt.

20 Jun 22

Tag der Architektur

Am kommenden Tag der Architektur am 25 Juni führen wir durch den Büro- und Gewerbebau "Westspitze" in Tübingen. Der in Holz-Hybrid-Bauweise errichtete, 7-geschossige Turm zählt zu den ersten Projekten dieser Größenordnung in Deutschland. Mit seiner nahezu unsichtbaren, wartungsarmen und auf Langlebigkeit ausgerichteten Solarfassade ist das Gebäude in mehrerer Hinsicht nachhaltig und ein kompaktes „Kraftwerk“.

03 Jun 22

Grundsteinlegung der Franz-Binder-Verbundschule in Neckarsulm

Nach dem erhaltenen Zuschlag bei der europaweiten Vergabe von Planungs- und Bauleistungen für den Neubau der Franz-Binder-Verbundschule in Neckarsulm wurde heute die Grundsteinlegung gefeiert. Die 4,5-zügige Verbundschule wird als landesweit erstes Modell in Baden-Württemberg die drei weiterführenden Schularten Werkrealschule, Realschule und Gemeinschaftsschule unter einem Dach vereinen.

03 Jun 22

Wettbewerbserfolg in Stuttgart-Nord

Wir setzen auf Holz beim Realisierungswettbewerb für den Neubau einer 3-Feld-Sporthalle im Stuttgarter Norden. Mit einem kompakten Baukörper konnten wir die Jury überzeugen und freuen uns über die Anerkennung. Ein 1. und 3. Preis wurde nicht vergeben. Unser Entwurf, der auch die Neustrukturierung der Außenanlagen des Schul-Campus beinhaltet, ist in Kooperation mit den Landschaftsarchitekten g² aus Stuttgart entstanden. Bis 14. Juni 22 können die Arbeiten im Rathaus Stuttgart gesichtet werden.

10 Mai 22

5. Platz im Competitionline Ranking 2021

Die Ergebnisse des competitionline Rankings 2021 stehen fest! Seit 10 Jahren sind wir unter den Top 10 in der Kategorie "Architekten" zu finden und sind stolz, auch in diesem Jahr auf dem 5. Platz von 30.000 Architekturbüros in Deutschland zu sein. In der Kategorie "Stadtplaner" haben wir es ebenfalls weit nach oben auf Platz 14 geschafft.

25 Apr 22

Recycelt

In der aktuellen Ausgabe der db - deutsche bauzeitung - berichtet Markus Hoeft über Recyclingbeton und zeigt dabei beispielhaft den Schulkomplex Campus Rauner, sowie das Technische Rathaus in Tübingen.

19 Apr 22

Zuschlag für das Studierendenwohnheim in Wiesbaden

So schnell kann aus dem Hattrick ein Quattrick werden! Im Rahmen der Erweiterung der Campusmitte im Zentrum des Hochschulquartiers in Wiesbaden plant das MainSWerk - Studentenwerk Frankfurt am Main - den Neubau eines Studierendenwohnheims mit Kita. Bereits im November tagte das Preisgericht zum Wettbewerb, nach erfolgreicher Überarbeitung konnten wir uns nun den Zuschlag sichern. Wir gratulieren dem Wettbewerbsteam und können es selbst kaum glauben: vier Auszeichnungen in vier Wochen!

14 Apr 22

Intelligente Fassade

Das architektur FACHMAGAZIN widmet sich in der März/April-Ausgabe intelligenten Fassaden und stellt dabei den Büro- und Gewerbebau Westspitze in den Vordergrund. Mit neuartigen Dünnschicht-Solarpaneelen ist es bei diesem Projekt gelungen, eine energieerzeugende Fassade zu realisieren, ohne diese allzu technisch wirken zu lassen.

12 Apr 22

1. Preis Grenzhofareal Memmingen

…und wieder einer: 1. Preis in Memmingen! Damit ist der Hattrick perfekt und das in nur drei Wochen! Auf dem 4ha großen Areal im Norden Memmingens sollen mit einer BGF von rund 46.000m² knapp 430 Wohnungen umgesetzt werden. Auslober sind die Stadt Memmingen gemeinsam mit der i+R Wohnbau GmbH. Ziel ist es, ein attraktives, durchmischtes, verdichtetes und durchgrüntes Stadtquartier zu schaffen. Neben Flächen für Dienstleistungen, einer Kita sowie Grün- und Freiflächen ist als Hauptnutzung Wohnen vorgesehen. Letzten Freitag wurde im Rahmen der offiziellen Preisverleihung auch die Ausstellung eröffnet, bis 17. April können die Arbeiten der Preisträger besichtigt werden.

08 Apr 22

1. Preis Güterbahnhofareal Stuttgart Obertürkheim

Es gibt wieder tolle Neuigkeiten aus der Wettbewerbsabteilung: 1. Preis für das Güterbahnhofareal in Stuttgart Obertürkheim! Der von der Aurelis Asset GmbH ausgelobte städtebauliche Planungswettbewerb ist in zwei Baufelder aufgeteilt, ein urbanes Gebiet mit rund 20.000m² Wohnbebauung und ein Gewerbegebiet mit Büros und Parkhaus und ebenfalls circa 22.000m² BGF. Im südlichen Bereich schließen sich Grünflächen für den Artenschutz an. Unser Entwurf „Wohnen und Arbeiten zwischen Weinberg und Neckar" konnte durch seine angemessene Baustruktur und die hohe Qualität des freiräumlichen Gesamtkonzepts überzeugen.

07 Apr 22

a+r Skiausfahrt

Endlich konnten wir wieder gemeinsam die Kufen schwingen - das Team grüßt mit Kaiserwetter aus St. Moritz.

31 Mär 22

2. Preis Inselstraße Stuttgart Untertürkheim

Im Rahmen der IBA´27 plant die Bietigheimer Wohnbau GmbH an der Inselstraße die Neubebauung „Wohnen am Fluss in Untertürkheim". Unser in Zusammenarbeit mit g2-Landschaftsarchitekten entstandener Entwurf einer Stadtcollage wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Vier, in Typologie, Material und Nutzung unterschiedlich gestaltete Gebäude setzen sich windmühlenartig um den verbindenden Freiraum, nehmen in ihrer Struktur den Städtebau der Umgebung auf und haben das Wasser und die Weinberge immer fest im Blick.

17 Mär 22

1. Preis für das Hörsaalzentrum der FAU in Erlangen

Tolle News aus der Wettbewerbsabteilung: Das Staatliche Bauamt Nürnberg plant den Neubau eines Hörsaalzentrums für die Philosophische Fakultät und den Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Neben neun kleinen Hörsälen, einem Experimentiertheater der Theater- und Medienwissenschaften und Ausstellungsflächen für den Bereich Archäologie beinhaltet das Gebäude ein Audimax, einen großen Hörsaal sowie einen Multifunktionssaal. Unser offener und transparenter Entwurf als Holz-Beton-Hybridkonstruktion in Skelettbauweise konnte durch seine Integration in den Stadtraum und die Konzeption im Innenraum überzeugen und wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

01 Mär 22

Wir suchen Verstärkung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Akquise

Für unsere externe Öffentlichkeitsarbeit und die interne Kommunikation suchen wir eine eloquente Person mit hoher Affinität zur Architektur.

14 Feb 22

Neuigkeiten aus dem Büro a+r

Seit sechs Jahren bereichert Suleiman Mukarker unser Büro und verstärkt nun seit 01. Januar als neuer Leitender Architekt mit seiner langjährigen Erfahrung im Wohnungsbau und bei öffentlichen Bauten die Projektentwicklung und -steuerung.

11 Feb 22

Zuschlag für das neue Verfügungsgebäude der UTN in Nürnberg

Im Zuge der neugegründeten Technischen Universität Nürnberg plant das Staatliche Bauamt Erlangen-Nürnberg den Auftaktbau des neuen Campus. Das Verfügungsgebäude als Markenzeichen der UTN soll Gründungsorgane und Öffentlichkeitsarbeit als Nutzer mit den zukunftsweisenden Themenfeldern der Lehre in einem Bau widerspiegeln. Unser gemeinsam mit der Gustav Epple Bauunternehmung GmbH entstandener Entwurf hat durch sein modulares und ökologisches Konzept in Holzbauweise überzeugt und den Zuschlag erhalten.

04 Feb 22

3. Preis für Wohnquartier Berliner Straße in Leonberg

Die Stadt Leonberg plant im Bereich der Berliner Straße in Leonberg ein lebendiges Wohnquartier. Ziel ist die Umsetzung neuer Wohnflächen für verschiedene Nutzergruppen sowie kleiner Gewerbeeinheiten. Unser in Zusammenarbeit mit Möhrle und Partner als Landschaftsarchitekten, pesch partner als Stadtplaner und der Instone Real Estate Development GmbH als Investor entstandene Entwurf wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

04 Jan 22

Anerkennung für das Wohnprojekt Uni Apart in Neu-Ulm

Die Uni Apart Entwicklungsgesellschaft mbH plant in Neu-Ulm ein Wohngebäude mit vielseitigem Nutzerprofil. Unser Entwurf "Leben im Hof" für den Wohnungsmix aus Studierenden, Familien, Paaren und Singles sowie Pendlern wurde mit einer Anerkennung ausgezeichnet.