Festhalle Neckarallee

Wettbewerb 1. Preis 2009 Ausführung: 2011 - 2013 -e Baukosten: ca. 3.1 Mio € Standort: Neckartailfingen Bauherr: Gemeinde Neckartailfingen best architects 15 "Hugo-Häring-Auszeichnung 2014" Bund Deutscher Architekten Fotografie Thomas Herrmann

Die Festhalle der kleinen Gemeinde Neckartailfingen liegt in der Neckartalaue am Endpunkt einer großzügigen Kastanienallee und unmittelbar am hochwassergeschützten Flussufer. Der Baukörper zeigt sich im Wesentlichen als transparenter Pavillon, lediglich im Norden bildet der Bühnentrakt einen geschlossenen Rücken. Das prägende Bauteil des Gebäudes ist das schwebende Dach. Diese ornamental wirkende Holzkonstruktion spannt sich frei über den offenen Veranstaltungsbereich, kragt an drei Seiten aus und bezieht somit die Außenbereiche in die Halle mit ein. Analog dem Bild von sich überlagernden Ästen und Zweigen der Neckarallee wurde das Dachtragwerk als rautenförmiger Trägerrost konzipiert.